SN vom 15.05.21

Mit dieser Veröffentlichung ist klar, dass fast der gesamte Rat der Stadt Bückeburg für das HRL und für die Aufhebung des Landschaftsschutzes am geplanten Standort stimmen wird. Lediglich die Grünen haben sich dagegen positioniert.  Die Mehrheitsmeinung ignoriert, dass die Drohungen von Edeka  mit dem vollständigen Arbeitsplatzverlust und Totalverlust der Gewerbesteuer hohl und falsch sind: Bauerngut kann Bückeburg nicht kurzfristig verlassen - Gewerbesteuerminderungen nach einem Neubau des Logistikzentrums sind jedoch sicher. Es drohen auch Arbeitsplatzverluste im Stammwerk selbst bei Durchführung des Neubaus aufgrund der hochgradigen Automatisierung im HRL.

Das Hochregalllager könnte aber technisch und logistisch durchaus auch an einer anderen Stelle in Bückeburg, z.B. in einem Industriegebiet gebaut werden.

 

 

Tageszeitung 2016 150158   Schaumburger Nachrichten 15052021 b bauerngut 1505s 001

 

Tageszeitung 2016 150158   Schaumburger Nachrichten 15052021 b bauerngut kdd 001