Die Sammlung von Unterschriften für unsere Petition gegen das Logistikzentrum der Firma EDEKA/Bauerngut ist beendet.


Am Donnerstag, den 25.11.21 wurde die Petition mit allen Unterschriften und Kommentaren dem Bürgermeister von Bückeburg, Axel Wohlgemuth, stellvertretend für den Rat der Stadt übergeben. Hier die Statistik:

Unterstützende: 2.156
davon aus
Bückeburg:           855

Online:               1.791

Papier:                 365

Wir danken allen Unterstützern unserer Sache sehr herzlich und werden auch weiter dafür kämpfen.  Über den nachfolgenden Button können Sie sich weiterhin über die Ergebnisse der Unterschriftensammlung informieren.

the button 859346 1280

Was uns bewegt und antreibt:

Wir möchten die Schaumburger Landschaft und Natur in ihrer Schönheit und Vielfalt erhalten und insbesondere vor weiterer Zersiedelung bewahren. Aktuelle Beispiele zum ausufernden Flächenverbrauch zeigen die folgenden Seiten:

edekamitdrohne03

Simulation von Falko von Strauss (Foto:Johannes Pietsch)



Mitgliedschaft

Wir freuen uns über jeden Bückeburger, Schaumburger oder Ehemalige, der mit uns gegen die zunehmende Zersiedelung und Landschaftszerstörung in Bückeburg und Schaumburg kämpfen oder uns dabei unterstützen will! Das kann geschehen durch eine Vollmitgliedschaft oder eine Fördermitgliedschaft. 
Eine Vollmitgliedschaft kostet jährlich 24,00 EUR, eine Fördermitgliedschaft ist ab 5,00 EUR jährlich möglich.

Einen Antrag auf Mitgliedschaft finden Sie hier zum Download,
auch eine Fördermitgliedschaft können sie damit erklären.

 

Vorstand:

Vorsitzender:

Andreas Frenzel-Rückert (Bückeburg)

Screenshot 20210218 211927 com.google.android.gm

 

Schriftführerin und Öffentlichkeitsarbeit:

Eva von Löbbecke (Hespe)

evavonloebbecke

 

Schatzmeisterin:

Birgit Maxin (Bückeburg)

 

 

Beirat:

Olaf Kalberlah

Bückeburg

 Falko von Strauss und Torney Bückeburg

Zur Informationsveranstaltung von Edeka/Bauerngut, Landkreis und Stadt am 14-07.21 im Rathaus haben wir angeboten, einen unserer Experten auf das Podium zu entsenden, um unsere Standpunkte und die Gründe dafür besser zu erläutern und ggf. in einen fruchtbaren Dialog einzutreten.

20210706   Brief an die Stadt Bueckeburg 1

 

SDKFG6021071308120 1

 

SDKFG6021071308120 2

 

Wenn wir ehrlich sind, haben wir die verklausulierte Ablehnung des Bürgermeisters zu unserem Angebot (die auch nochmals direkt telefonisch bestätigt wurde) erwartet. Dieser verschanzt sich hinter "dem Gesetz" welches aber keineswegs verbietet, den Gegnern eines Vorhabens Raum für Argumente zu geben. Dies liegt im übrigen auf der bisherigen Linie von Verwaltung und Firma stets nur soviel Informationen preiszugeben, wie aus gesetzlichen Gründen unvermeidlich ist. Die Argumente von Gegnern sind dabei nur störend. Man unterdrückt sie soweit man nur kann.

 

SZ vom 10.07.21

Tageszeitung 2016 570800   Schaumburg Lippische Landeszeitung 10072021 bri driftmeier 0307 001

 

SZ vom 10.07.21

Tageszeitung 2016 570800   Schaumburg Lippische Landeszeitung 10072021 bri cremer 0307 001